die Ausbildungen zum Diplom-Sommelier, und weiter...

"ich sehe in meinem Beruf nicht den Wein im Vordergrund,
sondern viel mehr die Aufgabe des 'Genuss-Managers'.
Getränke aller Art, Kaffee und Tee, Käse und Destillate - das profunde Wissen
darüber schafft eine solide Basis, um sich als Sommelier zu positionieren und profilieren"

                                               DS Andreas Scheidl, Sommelier des Jahres 2006


Kompetente Beratung in Gastronomie und Fachhandel ist längst ein unentbehrlicher Schlüssel zum Erfolg.
Der Sommelier von heute versteht sich als der Genußberater des Gastes. Seine Aufgaben und Kompetenzen sind neben dem Wein auch alle anderen Getränke wie Kaffee, Tee, Destillate, Bier, Alkoholfreie Getränke, Wasser und Käse.

 

 

Der Weg zum WIFI Diplom-Sommelier


Der Aufstieg zum anerkannten Weinkenner führt Sie im WIFI über ein modular strukturiertes Curriculum. In drei aufeinander aufbauenden Lehrgängen vermitteln Ihnen fachkundige Trainer und Sommeliers produktspezifisches Know-how, schulen den Geschmackssinn und bereiten Sie mit ergänzendem Wirtschaftswissen auf Ihre Berufslaufbahn in der Welt der Getränke vor.


Ausbildung zum geprüften Weinexperten:
Der österreichweit standardisierte WIFI-Lehrgang umfasst 60 praxisbetonte Lehreinheiten sowie spannende Exkursionen. 

Die Inhalte im Detail: Sensorik und Weinsprache nach Verkostungsstandards, Praktisches Weinservice, Weinbau, Kellerwirtschaft und Etikettensprache, Weinland Österreich, Wein international: Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland, Neue Welt, Allgemeine Getränkekunde, Wein & Kulinarik.


Ausbildung zum Jungsommelier:

In 80 Lehreinheiten gilt die Jungsommelier-Ausbildung als erste Stufe der Sommelier-Ausbildung.
Dieser Lehrgang ist die ideale Basisausbildung für all jene, die beruflich mit Wein zu tun haben oder sich sehr für dieses Thema interessieren. Sie lernen das Grundwissen, das Ihnen bei Ihrer beruflichen Tätigkeit eine große Hilfe sein wird kennen.

Inhalte sind Sensorik, Weingesetz und Etikettensprache, Kellertechnik, Weinland Österreich, Getränkekunde, int. Weinbaugebiete, Weinservice, Weinkartengestaltung sowie Weinpräsentations- und Verkaufshilfen.
Lehrgang und Prüfung können ohne fachliche Voraussetzungen besucht werden


Ausbildung zum Sommelier-Österreich:
Diese umfangreiche Ausbildung vertieft Ihr Wissen um den österreichischen Wein und setzt einen starken Fokus auf die Praxis: In 124 Lehreinheiten samt Exkursionen bereiten Sie sich intensiv auf den Beruf des Sommeliers vor.

Die Inhalte: Sensorik – Degustation österreichischer Weine, Weingesetz und Etikettensprache, Weinbau und Kellertechnik, Weinland Österreich, Getränkekunde, Weinservice/Weinservierarten, Harmonie von Speisen und Getränken, Kommunikation und Umgang mit Gästen

Der Lehrgang schließt mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung ab. 
Absolventen erhalten das anerkannte WIFI-Zeugnis „Sommelier Österreich“. Diese ist die Vorprüfung zum Diplom-Sommelier

Teilnahmevoraussetzungen: Absolventen der Jungsommelier-Ausbildung bzw. des WIFI-Lehrgangs zum Weinexperten oder Lehrabschluss als Koch, Restaurantfachkraft, Hotel und Gastgewerbeassistent, Fachandel oder Weinbau und anschließend 2 Jahre einschlägige Berufspraxis.


Ausbildung zum Diplom-Sommelier:
Ob Restaurant, Weinhandlung oder Weinbaubetrieb: Einen Diplomsommelier im Unternehmen zu haben ist etwas ganz Besonderes.
Er ist  das leuchtende  Aushängeschild für professionelle Beratungsqualität – hier weiß der Gast/Kunde, dass er für jede Stimmung, jeden Anlass und jede Köstlichkeit den passenden Wein oder Champagner empfohlen bekommt. In Deutsch oder Englisch. Einem Diplomsommelier vertraut man.

Der Lehrgang zum „Diplomsommelier“ ist die höchste Ausbildung am WIFI und deckt die ganze Welt ab. Aufbauend auf dem „Sommelier Österreich“ wird in 128 Lehreinheiten die internationale Weinwirtschaft – im Vergleich zur europäischen – zum Schwerpunktthema. Gesetzliche Voraussetzungen, Weinbaustrukturen , moderne önologische Verfahren und Kellertechniken, Sensorik.

Die Inhalte: Weinpräsentation Deutsch / Englisch nach nen Master-Sommelier Richtlinien, Wein International (wie z. B. Frankreich, Italien, Spanien, Neue Welt, Portugal, USA ...), Getränkekunde, Gourmetkunde – Genussworkshop, Kommunikation – Persönlichkeitstraining, Käse und Getränke – Genussworkshop, Weinkartengestaltung und Getränkekalkulation

Teilnahmevoraussetzung: Abschluss der WIFI-Ausbildung zum Sommelier Österreich.
Absolventinnen und Absolventen erhalten ein in der Wirtschaft national und international anerkanntes WIFI Diplom

 

hier der Link zu den Kursangeboten am WIFI Niederösterreich

hier der Link zum Infoblatt über die WIFI Weinausbildungen


+++++


Das A.S.I. International Certification Exam, das internationale Diplom zur Ergänzung:


Ergänzend zum Zertifikat 'WIFI Diplom Sommelier' möchte die ASI (Association Sommellerie Internationale) mit dieser internationalen Prüfung den Ausbildungsstand der Sommeliers weltweit auf ein einheitliches und allgemein messbares Level bringen.
Diese Prüfung kann abgelegt werden von Sommeliers, die in folgenden Bereichen der Weinindustrie arbeiten:(Restaurants, Weinbars, Weinshops, Weinhandel) und mindestens eine Berufserfahrung von 4 Jahren haben.

Die Prüfungen werden von der ASI einmal jährlich, jeweils etwa Ende Februar, durchgeführt und wird vom Österreichischen Sommelierverband organisiert und findet auch in Österreich statt.

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil und einem mündlichen und einem praktischen Teil.
Die offizielle Prüfungssprache ist englisch, französisch, oder spanisch. Unter gewissen Voraussetzungen kann die Prüfung jedoch auch in der Muttersprache absolviert werden.
Bewertet wird der erste, schriftliche Teil vom internationalen Prüfungsausschuss, der zweite Teil vom nationalen Komitee.

Hat der Prüfling bestanden, erhält er eine vom ASI Präsidenten signierte Urkunde mit dem Titel „International ASI Sommelier“.

hier der Link zur A.S.I.


+++++


Weiterführend in den Ausbildungen bietet sich der Court of Master Sommeliers an,

wobei die Lehrgänge und Prüfungen

Introductory Sommelier Certificate

Certified Sommelier Examination

Advanced Sommelier Certificate

jährlich im Herbst auch in Niederösterreich stattfinden

hier der Link zum Court of Master Sommeliers